Medizinisches Leistungsspektrum:


Abklärung einer venösen Thromboseneigung (venöse Thrombophilie) bzw. von Risiken für Schwangerschaftskomplikationen

Angeborene und erworbene Risikofaktoren der Blutgerinnung (Hämostase) für Venenthrombosen und

  • Lungenembolien, Venenentzündungen, Fehlgeburten und andere Komplikationen in der Schwangerschaft.
  • Nach Thrombosen, Lungenembolien, Venenentzündungen, wiederholten oder späten Fehlgeburten und anderen Schwangerschaftskomplikationen.
  • Bei familiären Belastungen mit Thrombosen, Lungenembolien, Venenentzündungen
  • Thromboserisiken unter hormonellen Verhütungsmitteln oder Hormonersatztherapie

Mitbetreuung von Frauen mit Kinderwunsch und mit Risikoschwangerschaften

  • Schwangere mit früheren Thrombosen oder Lungenembolien, Schlaganfällen oder anderen Gefäßkomplikationen
  • Mehrere oder späte Fehlgeburten
  • Präeklampsie, Eklampsie, HELLP-Syndrom, plazentare Durchblutungsstörungen, fetale Wachstumsretardierung
  • Assistierte reproduktionsmedizinische Techniken (ART), wie in vitro-Fertilisation (IVF), intrazytoplasmatische Spermieninjektion (ICSI)
  • ovarielles Überstimulationssyndrom
  • Bislang gesunde Schwangere mit hohem Risiko für Thrombosen, Schlaganfälle, andere Gefäßverschlüsse oder geburtshilfliche Komplikationen
  • Frauen mit Blutungsrisiko im Rahmen der Schwangerschaft

Abklärung arterielle Thrombophilie

Angeborene und erworbene Risikofaktoren für frühzeitige arterielle Erkrankungen:

  • Koronare Herzkrankheit, Herzinfarkt
  • Transitorisch-ischämische Attacken (Streifung), Schlaganfall
  • Periphere arterielle Verschlusskrankheit.

Infothek



SPRECHSTUNDEN


Mo - Fr  8:15 -12:30 Uhr                 13:00-17:00 Uhr

 


Kontakt


Tel +41 44 360 80 70

Fax +41 44 360 80 71

info@haemoclot.ch

haemoclot@hin.ch

www.blutgerinnung.ch

KONTAKTFORMULAR


Antithrombotische Therapie

Vorübergehende Mitbetreuung bei:

  • Perioperativer Antikoagulation (Blutverdünnung).
  • Thromboseprophylaxe, Prophylaxe geburtshilflicher Komplikationen oder antithrombotischer Therapie im Rahmen von Schwangerschaften
  • Instabiler Antikoagulation (Blutverdünnung)
  • Blutungen oder Thromboembolie-Rezidiven unter Antikoagulanzien (Blutverdünnern).

Abklärung einer Blutungsneigung

  • Klinische und laboranalytische Abklärung einer bestehenden Blutungsneigung
  • Ausschluss einer Blutungsneigung vor Operationen und invasiven Eingriffen
  • perioperatives Gerinnungs-Management, Therapieempfehlungen (außer Hämophiliebehandlung)

Zielaufträge Labordiagnostik

 

Wir bearbeiten die angeforderten Untersuchungen schnellstmöglich und senden Ihnen einen zeitnahen ärztlichen Befundbericht, auch per Email oder Fax.